Stutenschau & Stutbuchaufnahme

Für alle Besitzer von Hannoveranerstuten die diese für die Zucht einsetzen wollen, ist es wichtig zu wissen was für die Eintragung von den Fohlen wichtig ist. Dafür gibt es die Stutbuchaufnahme, die wir während der Tarmstedter Ausstellung veranstalten, mit der die Stute ins Stutbuch aufgenommen wird.

Stutbuchaufnahmen

Alle Stuten und Hengste, die in der Hannoveraner Zucht eingesetzt werden sollen, müssen in entsprechenden Abteilungen des Hannoverschen Stutbuches bzw. Hengstbuches eingetragen sein. Hier werden alle Angaben zu dem Pferd (wie z. B. Abstammung, Farbe, Geschlecht, Geburtsdatum, Eintragungsnoten, Leistungsprüfung, Bedeckungen usw.) festgehalten.

Bevor die Eintragung erfolgen kann, müssen die Zuchttiere beurteilt werden. Diese Beurteilung findet für Stuten bei der Stutbuchaufnahme statt. Ein Fohlen kann nur dann registriert und gekennzeichnet werden, wenn seine Mutter spätestens im Jahr der Geburt des Fohlens in eine Abteilung des Stutbuches eingetragen wurde.

Das Stutbuch wird nochmals in drei verschiedene Abteilungen unterteilt. Was die einzelnen Abteilungen bedeuten, erfahren Sie unter dem Artikel: Stutbuchabteilungen

Wer seine Stute zur Stutbuchaufnahme anmelden will, der sollte unbedingt das vom Hannoveraner Verband erstellte Nennungsformular ausfüllen und versenden.

Stutenschau

Auch während der alljährlichen Tarmstedter Ausstellung am zweiten Juliwochenende, findet unsere Stutenschau statt. Auf dieser werden die mit dem Hannoveranerbrand versehenen Stuten, ab zwei Jahre, in den verschiedenen Klassen beurteilt.

alt

Rosemary GCF -Siegerstute Stutenschau 2006-

Alle weiteren Infos erhalten Sie im nachfolgenden Beitrag: Stutenschau